Für Jovic, Kijewski und Mistl rollt der Ball am Wochenende wieder

Samstag, 9. Februar 2019, 13 Uhr: 1. FC Heidenheim U19 – VfB Stuttgart U19

Die U19 vom VfB Stuttgart mit Christian Mistl ist am vergangenen Wochenende gut aus den Startlöchern gekommen. Mit dem 1:0-Sieg über den FC Augsburg konnte das Team den zwölften Sieg im 15. Ligaspiel einfahren. Nun ist die Mannschaft beim 1. FC Heidenheim gefordert, die zuletzt mit 1:4 beim 1. FC Nürnberg deutlich unterlag. Die Ausgangssituation ist also klar: Der VfB als Tabellenführer fährt zum Siebten, um die drei Punkte mit nach Stuttgart zu bringen.

Sonntag, 10. Februar 2019, 15 Uhr: Westfalia Rhynern – Hammer SpVg

Eigentlich sollte Michael Wiese mit Westfalia Rhynern an diesem Wochenende auch wieder ins Geschehen eingreifen. Doch das Heimspiel gegen die Hammer Spielvereinigung musste witterungsbedingt abgesagt werden.

Sonntag, 10. Februar 2019, 14 Uhr: Eintracht Braunschweig – SV Wehen Wiesbaden

Zwei Spiele, zwei Siege – das ist die Bilanz beider Mannschaften nach der Winterpause. Doch die Situation in der Tabelle ist eine ganz andere: Eintracht Braunschweig mit Niko Kijewski kann mit einem Sieg zu den Nichtabstiegsplätzen aufschließen. Der SV Wehen Wiesbaden blickt weiter nach oben und hat nur vier Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz. Das Hinspiel in Wiesbaden endete 3:3. Die Eintracht verpasste die Gelegenheit, das Spiel vorzeitig zu entscheiden und die Gastgeber glichen in der Nachspielzeit aus. Positiv für die Eintracht: Mit Manuel Schäffler (verletzt) und Stephan Andrist (zum VfR Aalen gewechselt) werden am Sonntag zwei von drei Torschützen für den SVWW nicht auf dem Platz stehen. Trotz der schwachen Hinrunde kann die Eintracht bei einem Zuschauerschnitt von über 17.000 auf die Unterstützung der Fans setzen, die durch die zwei Siege in Serie wieder mit neuer Euphorie auf die Mission Klassenerhalt blicken.

Montag, 11. Februar 2019, 19 Uhr: SF Lotte – Preußen Münster

Toni Jovic ist derzeit ein gefragter Mann in Lotte. Der Stürmer traf am vergangenen Spieltag zum wichtigen 1:0-Auswärtssieg bei Sonnenhof Großaspach. So haben die Sportfreunde sich wieder ein kleines Polster von vier Punkten auf die Abstiegsränge verschafft. Preußen Münster ist inzwischen von den Aufstiegsrängen abgerutscht und hat sieben Punkte Rückstand auf Platz 3. Das Hinspiel haben die Preußen mit 1:0 gewonnen – ebenfalls an einem Montagabend. Für die Sportfreunde wären weitere Punkte wichtig, um sich deutlicher von den Abstiegsplätzen zu distanzieren.

Zurück zu den News