Jovic, Kijewski und Mistl am Wochenende im Einsatz

Samstag, 2. Februar 2019, 13 Uhr: VfB Stuttgart U19 – FC Augsburg U19

Mittelfeldakteur Christian Mistl steigt am Samstag mit der U19 vom VfB Stuttgart auch wieder in den Pflichtspielbetrieb ein. Überwintert hat der VfB übrigens als Tabellenführer der A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest. Im letzten Ligaspiel vor der Winterpause gewannen die Stuttgarter im Derby bei den Stuttgarter Kickers mit 4:0. Christian Mistl trug sich zudem als Torschütze ein. Bislang holten die Schwaben elf Siege aus 14 Spielen. So erfolgreich darf es gerne weitergehen, wenn am Samstag der Tabellenneunte FC Augsburg zu Gast ist.

Samstag, 2. Februar 2019, 14 Uhr: SG Sonnenhof Großaspach – SF Lotte

Auf Toni Jovic und die Sportfreunde Lotte wartet am Samstag ein richtungsweisendes Spiel bei der SG Sonnenhof Großaspach. Trennen die beiden Vereine doch gleich nur drei Punkte. Die SFL haben derzeit nur zwei Zähler Vorsprung auf die Abstiegsränge, auf denen sich Großaspach derzeit befindet. In fünf Pflichtspielen gegeneinander konnten die Sportfreunde bislang nie als Gewinner vom Platz gehen. Für Toni Jovic, der nach seiner guten Leistung gegen 1860 München voraussichtlich von Beginn an spielen dürfte, hoffen wir natürlich, dass sich diese Statistik am Samstag ändert.

Montag, 4. Februar 2019, 19 Uhr: FSV Zwickau – Eintracht Braunschweig

Den 22. Spieltag in der 3. Liga beschließt Niko Kijewski mit Eintracht Braunschweig am Montag beim FSV Zwickau. Nach dem souveränen Auftritt gegen Hansa Rostock am vergangenen Wochenende möchte die Eintracht die positive Stimmung unbedingt mitnehmen. Doch Gegner FSV Zwickau ist keine leichte Aufgabe. Die Mannschaft von Joe Enochs, den Kijewski noch aus der Osnabrücker Jugend gut kennt, steht hinten sehr kompakt und verfügt über ein gutes Umschaltspiel. Zudem wird Braunschweigs Abwehr bei den Standards besonders aufpassen müssen. So hat Toni Wachsmuth bereits sechs Treffer diese Saison erzielt. 500 Eintracht-Fans werden die Löwen auch am Montag wieder nach Zwickau begleiten, um dann hoffentlich nach Abpfiff die nächsten drei Punkte zu feiern.

Zurück zu den News